Menü
Pressemeldungen Mistelbach

Landesklinikum Mistelbach-Gänserndorf: Neue Räume für Blutabnahme

MISTELBACH – Im Zuge der Umbaumaßnahmen im Landesklinikum Mistelbach-Gänserndorf wurden nun auch die Räumlichkeiten für die Blutabnahme verlegt

Das Institut für Medizinisch-Chemische Labordiagnostik wird bis zum Sommer erweitert und erhält größere Räumlichkeiten für die hochmoderne Laborstraße. Daher wurde das Institut nun auf zwei Stockwerke aufgeteilt: Genau ein Stockwerk über dem Labor – mit einem Lastenaufzug für den Probentransport verbunden – befinden sich nun die Blutabnahme samt Wartebereich und Befundbesprechung in Ebene 1, im Haus E des Landesklinikums. In Ebene 0 erfolgt nur mehr die Analyse der Proben.

„Die neuen Räumlichkeiten bieten mehr Platz und bestechen durch ihr helles, freundliches Ambiente“, ist der Leiter des Instituts für Medizinisch-Chemische Labordiagnostik, Prim. Dr. Harald Rubey überzeugt. Für den Ärztlichen Direktor Prim. Univ. Doz. Dr. Otto Traindl ist das ein weiterer Schritt hin zur endgültigen Fertigstellung des Landesklinikums Mistelbach-Gänserndorf.

 

Bildtext
In den neuen, hellen Räumlichkeiten in Ebene 1 erfolgt nun die Blutabnahme des Instituts für Medizinisch-Chemische Labordiagnostik: BMA Doris Zangl, Ärztlicher Direktor Prim. Univ. Doz. Dr. Otto Traindl, Leitende BMA Ursula Harrach sowie der Leiter des Laborinstituts Prim. Dr. Harald Rubey (v.l.) mit Patient Franz Gindl.

Medienkontakt
Barbara Schindler-Pfabigan
Landesklinikum Mistelbach - Gänserndorf
Tel.: +43 (0)2572 9004-22050
E-Mail senden >>