Urologie

Die Urologische Abteilung des Landesklinikums Mistelbach – Gänserndorf deckt das gesamte Spektrum urologischer Erkrankungen ab. Schwerpunkte sind dabei die urologische Onkologie, Nierensteintherapie, funktionelle und neurologische Erkrankungen der Blase und die andrologische Chirurgie.

In der modern ausgestatteten Urologischen Ambulanz im neuen Ambulanzzentrum, der Urologischen Bettenstation und den Operationssälen arbeiten Ärzteteam und Pflegekräfte Hand in Hand, um unsere Patientinnen und Patienten optimal zu versorgen.

Das operative Spektrum umfasst alle offenen, transurethralen, laparoskopischen und mikrochirurgischen Eingriffe in der Urologie einschließlich großer uroonkologischer Eingriffe.

 

Behandlung krebskranker Patienten in der Urologie (Onkologie)

Die Betreuung von krebskranken Patientinnen und Patienten liegt uns sehr am Herzen. Die Behandlung des Prostatakarzinoms, des Blasenkarzinoms einschließlich Harnableitung nach Radikaloperation, bösartiger Nierentumore und Hodentumore wird in großem Umfang angeboten.

 

Harnsteintherapie (Nephrolithiasis)

Nieren- und Harnleitersteine werden an unserer Abteilung fast ausschließlich endoskopisch behandelt (Endourologie). Mit modernsten Instrumenten inklusive Laser können Patientinnen und Patienten so schonend „von ihren Steinen befreit“ werden.

 

Therapie der Harnentleerungsstörungen und Urologie der Frau

Ein Schwerpunkt der Abteilung liegt seit vielen Jahren in der Abklärung und Behandlung funktioneller und neurologischer Erkrankungen der Blase (Inkontinenz, Blasenentleerungsstörungen und Neurourologie). Dafür ist ein video-urodynamischer Messplatz eingerichtet. Die Abteilung ist eines von wenigen Zentren Österreichs, das die sakrale Nervenwurzelstimulation (SNS, Blasenschrittmacher) und Botox-Therapie für schwere Fälle von Dranginkontinenz anbietet.

 

Andrologie

Sexuelle Funktionsstörungen des Mannes und die männliche Sub- und Infertilität sind ein weiterer Schwerpunkt unserer Abteilung – vor allem, wenn es um chirurgische Therapieoptionen geht (Penisverkrümmung, Induratio penis plastica, Vaso-vasostomie).

 

Kinderurologie

Die Behandlung von Vorhautverengungen (Phimose) und Hodenhochstand ist tägliche Routine. Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Kinderabteilung in der Therapie von wiederholten Harnwegsinfektionen, Bettnässen, Harntransportstörungen und Refluxerkrankungen.

 

Wissenschaftliche Arbeitskreise und Mitgliedschaften

Ärzte unserer Abteilung sind Mitglieder zahlreicher Arbeitskreise der Österreichischen Gesellschaft für Urologie (ÖGU): Andrologie, Blasenfunktion, Laparoskopie, Prostata und Uro-Onkologie.

Es bestehen Kooperationen und Mitgliedschaften mit der Deutschen Gesellschaft für Urologie (DGU), der European Association of Urology (EAU) und der American Urological Association (AUA).

145 0 145 0